Einsatz beim Elbehochwasser 2002 in Stendal 3/3

"Ohne Mampf kein Kampf!" - So lautet die wichtigste Regel der Betreuungs- und Verpflegungsgruppe. Klar ist: Jede Einsatzkraft die körperlich hart arbeitet muss Verpflegt werden um am nächsten Tag nicht selbst hilfsbedürftig zu werden! Eine organisatorisch hoch aufwendige Aufgabe, die die Verpflegungsgruppe mit Bravur gemeistert hat! Mit Hilfe von professionellen Köchen des DRK hat es immer was Leckeres gegeben.
Auf dem Bild zu sehen ist eine typische Unterbringung der Einsatzkräfte. Dazu wurden die Klassenzimmer der ortsnahen Berufsschule genutzt. Hierbei wurde eine strikte Trennung zwischen den Helfern und den zu Betreuenden eingehalten um durch den Schichtbetrieb der Einsatzkräfte niemanden zu stören!
Mit sichtlich erschöpften Einsatzkräften entstand dieses Abschlußgruppenfoto der eingesetzten Helfer der Einsatzeinheit Süd des Kreises Mettmann! Fazit: Ein notwendiger und erfolgreicher Einsatz der die Helfer auch zeitweise an ihre Grenzen geführt hat. Aber jeder Einzelne kann stolz auf seine Leistung sein und trainiert bereits wieder für den nächsten Ernstfall ...

Ihr Deutsches Rotes Kreuz - Wir Helfen!

Zurück